Käte Hamburger Kolleg

Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research (KHK/GCR21)

Tweets

- #Applications are open for @EU_NOVAMIGRA 's Summer School in collaboration with our Centre, on international & na… https://t.co/z0LslkDd54

5 days ago

RT @mzdeloffre: Käte Hamburger Lecture @GCR_21 with @deGoede9 on Practice and Critique International Politics. How do we maintain a critica…

6 days ago

Kommende Events

25
02
2020
25.02.2020

Transnational Law of Tax Avoidance

Forschungskolloquium

Mit Philip Liste

Datum: Dienstag, 25. Februar 2020, 11:00 –12:30 Uhr

Ort: Käte Hamburger Kolleg, Schifferstrasse 44, 1. Stock, Horst-Schimanski-Saal

12
03
2020
12.03.2020

Das Glücksversprechen der Nachhaltigkeit

Käte Hamburger Dialogue

Podiumsdiskussion über die Vereinbarkeit des zunehmenden Umweltbewusstseins mit dem individuellen Streben nach Glück

Mit: Prof. Dr. Christa Liedtke (Wuppertal Institut), Dr. Ines Maria Eckermann (Autorin), Elisabeth Schumann (Weltladen Duisburg), Sascha Ivan (Tellavision Clothing)

Moderation: Sascha Devigne (Studio 47) & Josip Sosic (VHS Duisburg)

Nachhaltigkeit und Konsumverzicht gelten in der aktuellen Debatte um Klimaneutralität als ökologisch und ethisch gebotene Normen. Doch können wir trotz des damit verbundenen Aufrufs zur Selbstregulierung auch glücklich werden? Immerhin ist es der liberalen Philosophie zufolge die Aufgabe staatlicher Institutionen, individuellem Streben nach Glück keine unnötigen Grenzen zu setzen - eine Idee, die im kollektiven Bewusstsein der westlichen Welt in Form von Wachstums- und Wohlstandserwartungen nach wie vor verankert ist. Wie ist es vor diesem Hintergrund möglich, nachhaltiges Verhalten und individuelles Glück in Einklang zu bringen und welche Rolle spielt Politik dabei? Ausgehend von globalen „Rezepten“ für weltweites Wohlbefinden möchten wir auf die lokalen Voraussetzungen für nachhaltige Lebensformen zu sprechen kommen. Auf welcher Grundlage können solche Überlegungen in einer Stadt wie Duisburg, in der Glück über viele Jahre eng an die fossile Rohstoffindustrie geknüpft war, bestehen?

Eine Kooperationsveranstaltung mit der VHS Duisburg

Datum: 12.03.2020, 18:30 - 20:30 Uhr

Ort: Vortragssaal der VHS Duisburg Mitte/Süd (VHS im Stadtfenster), Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg

21
04
2020
21.04.2020

Climate and Capitalists: The Long History of Business and Global Governance of the Environment

Käte Hamburger Lecture

Mit Prof. Dr Glenda Sluga, Professor of International History and Capitalism at the European University Institute and visiting Professor at the University of Sidney

 

Dieser Vortrag knüpft an die UNO-Konferenz über die menschliche Umwelt von 1972 an: das erste Beispiel für den Versuch einer globalen Steuerung von Umweltfragen und Klimawandel, der an den Herausforderungen der Entwicklung und den Nord-Süd-Gegensätzen scheiterte. Diese Geschichte verbindet Delos, die alte Hauptstadt der Athener Liga, mit dem Club of Rome und der Neuen Internationalen Wirtschaftsordnung. Das spezifische Ziel des Vortrags besteht darin, die Bedeutung von Unternehmens- und intellektuellen Netzwerken in all ihrer problematischen historischen Verwirrung wiederzuerlangen und sie wieder in unser Verständnis des sich wandelnden Charakters "globaler" Imaginationen einzubringen. Dies ist eine Geschichte, die die Debatten über Umwelt und Entwicklung sowie die interdisziplinären, nicht immer sichtbaren Verbindungen zwischen Wissenschaftlern, Humanisten, Aktivistinnen und Geschäftsleuten wieder zusammenführt. Sie erinnert an die längere Geschichte der internationalen Steuerung von Wirtschaftsproblemen und Wirtschaftsakteuren in der internationalen Politik.

Venue: Bibliothekssaal Essen, Universitätsstraße 9-11, 45141 Essen

Date: Dienstag, 21. April 2020 (18:00-19:30h)

Immer auf dem neuesten Stand!

Hier finden können Sie Inhalte auswählen.

Genug gelesen? Hier können Sie Ihre Email austragen.