Käte Hamburger Kolleg

Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research (KHK/GCR21)

Tweets

Check out the commentary of our co-director Jan Aart Scholte on the special issue ‘Advocacy Groups in Global Govern… https://t.co/0NfVedB0Cd

2 days ago

Genocide denialism is widespread in Guatemala but short-term negative perceived legitimacy is not necessarily an in… https://t.co/3WGElI3eUC

7 days ago

Our new fellow Stefania Maffeis just published her book 'Transnationale Philosophie. Hannah Arendt und die Zirkulat… https://t.co/ETGgxaPcKV

9 days ago

Our new magazine is out on https://t.co/1TT3ComNni! Focusing on 'Kaleidoscope' Africa, China-Africa relations, Rule… https://t.co/2Q0mIFPlsT

10 days ago

Cooperation is so much nicer with coffee 😋☕️ https://t.co/EhQNy6Ir1o

16 days ago

Events

23
10
2019
23.10.2019

Was heißt 'liberale Migrationsethik'?

Weitere Veranstaltungen

Vortrag und Diskussion (auf Deutsch)

"Was bedeutet liberale Migrationsethik?" Gibt es ein Recht auf globale Freizügigkeit oder muss dieses Recht der Souveränität liberaler Nationalstaaten weichen, die ein Recht darauf haben, ihre Grenzen im Interesse des Gemeinwohls zu schließen? Gibt es eine spezifisch liberale Antwort auf diese Frage?

Prof. Dr. Volker Heins (Institut für Politikwissenschaft, Universität Duisburg-Essen) und Prof. Dr. Reinhard Merkel (Deutscher Ethikrat) diskutieren dies in einer Debatte.

Datum: 23. Oktober 2019, 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI) Gartensaal, Goethestraße 31, 45128 Essen

Bitte melden Sie sich bis zum 18. Oktober 2019 unter maria.klauwer@kwi-nrw.de für die Veranstaltung an.

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch.

29
10
2019
29.10.2019

Internet and Social Media

Forschungskolloquium

Mit Nicole Krämer

Datum: Dienstag, 29. Oktober 2019, 11:00 – 12:30 Uhr

Ort: Käte Hamburger Kolleg/Centre for Global Cooperation Research, 1. Stock, Horst-Schimanski-Saal, Schifferstrasse 44, 47059 Duisburg

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

30
10
2019
30.10.2019

Is the Paris Agreement Working?

Käte Hamburger Lecture

Mit Prof. Dr. David Victor (Professor an der School of Global Policy & Strategy, UC San Diego)

Als globale Reaktion auf die Bedrohung durch den katastrophalen Klimawandel bot das Pariser Abkommen einen neuen Ansatz zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Ländern bei der Bewältigung der drohenden Klimakrise. Sie ist von Natur aus flexibler und integrativer als frühere Vereinbarungen, wie beispielsweise das Kyoto-Protokoll. Viele Analysten unterstützten diesen neuen Ansatz, weil er effektiver wäre. Aus heutiger Sicht, vier Jahre später, wird dieser Vortrag eine Bestandsaufnahme der Beweise vornehmen, um festzustellen, ob sie tatsächlich funktionieren.

Datum: 30. Oktober 2019, 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gerhard-Mercator Saal, Gebäude LR (Gerhard-Mercator-Haus), Lotharstraße 57, 47057 Duisburg

Bitte melden Sie sich bis zum 27. Oktober 2019 unter events@gcr21-uni-due.de.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

05
11
2019
05.11.2019

Governing the Returns of Displaced Syrians: Actors, Policies, and Consequences

Forschungskolloquium

Mit Zeynep Sahin Mencutek

Datum: Dienstag, 5. November 2019, 11:00 – 12:30 Uhr

Ort: Käte Hamburger Kolleg/Centre for Global Cooperation Research, 1. Stock, Horst-Schimanski-Saal, Schifferstrasse 44, 47059 Duisburg

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

11
11
2019
11.11.2019

New coalitions of change for just & in-time climate protection?

Käte Hamburger Dialogue

In Zusammenarbeit mit UNU-EHS, UNFCCC und Fridays for Future.

Der UN-Gipfel des UN-Generalsekretärs im September 2019 machte deutlich, dass eine Beschleunigung der Klimaschutzmaßnahmen notwendig ist, um einen gefährlichen Klimawandel zu vermeiden. "Fridays for Future" treibt als transnational organisierte Bewegung die klimapolitischen Debatten weltweit voran. Ist Fridays for Future ein Wendepunkt in der internationalen Klimapolitik? Wie beeinflussen sie politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger? Haben sie Auswirkungen auf die UNO? Wie kooperieren sie mit der Wissenschaft? Und warum ist der Freitag der Zukunft in der öffentlichen Debatte so sichtbar - national und international?

In Zusammenarbeit mit UNU-EHS, UNFCCC und Fridays for Future.

 

Veranstaltungsort: UN Campus Bonn, Raum 2309, Platz der Vereinten Nationen 1, 53113 Bonn

Datum: 11. November 2019, 16:00 - 17:30 Uhr

Bitte melden Sie sich bis zum 5. November 2019 unter events@gcr21.uni-due.de für die Veranstaltung an.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

26
11
2019
26.11.2019

Shadow Negotiators: How the UN Shapes the Rules of Global Trade to Protect Food Security

Käte Hamburger Lecture

In der 34. Käte Hamburger Lecture thematisiert Dr. Matias E. Margulis, Dozent für Internationale Politische Ökonomie an der School of Social and Political Science (University of Edinburgh), die Zusammenhänge zwischen Ernährungssicherheit und internationalem Handel im Bereich Global Governance.

Die Bekämpfung des Hungers ist ein seit langem bestehendes Ziel der internationalen Zusammenarbeit, das auf der Erkenntnis beruht, dass Hunger ein globales Problem ist, das nicht von Staaten allein gelöst werden kann. In diesem Vortrag wird Margulis die Bemühungen internationaler Organisationen analysieren, Menschenrechts- und Entwicklungsbelange im Zusammenhang mit der Ernährungssicherheit in das internationale Wirtschaftsrecht aufzunehmen. Dabei will er zeigen, dass mehrere Agenturen der Vereinten Nationen - darunter die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation, das Welternährungsprogramm und das Büro des Hochkommissars für Menschenrechte - in die Festlegung globaler Handelsregeln bei der Welthandelsorganisation eingegriffen haben, um diese Regeln auf Ergebnisse zum Schutz der globalen Ernährungssicherheit auszurichten.

 

Veranstaltungsort: NRW School of Governance, LS Raum 105, Lotharstraße 53, 47057 Duisburg

Datum: Dienstag, 26. November 2019 18:00-20:00 Uhr

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Bitte melden Sie sich bis zum 20. November 2019 unter events@gcr21.uni-due.de für die Veranstaltung an.