Prof. Dr. Claus Leggewie

Gründungsdirektor

Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research
Schifferstr. 44
47059 Duisburg
Deutschland

Tel: +49 (0)201 7204-153
Fax: +49 (0)203 379-5276
E-Mail: leggewie@gcr21.uni-due.de

Vita

Seit 10/2015

Justus-Liebig-Universität Giessen

Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI)

Inhaber der Ludwig Börne-Professur

Seit 05/2007

Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI), Justus-Liebig-Universität Gießen

Stellvertrender Geschäftsführender Direktor

2012-2017

Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research

Direktor

2008–2016

Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)

Mitglied

08/2007-07/2017

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)

Direktor

2000-2001

Wissenschaftskolleg zu Berlin

Fellow

1997-1998

Remarque Institute, New York University

Faculty Fellow

1995-2006

Institut für die Wissenschaften vom Menschen, Wien

Faculty Fellow

1995-1997

New York University

Erster Inhaber des Max Weber Chair

1994

Université Paris-Nanterre

Gastprofessuren

Seit 1989

Justus-Leibig-Universität Gießen

Professur für Politikwissenschaften (beurlaubt)

1986-1989

Georg-August-Universität Göttingen

Professur

Forschungsschwerpunkte

  • KlimaKultur: Kulturelle Voraussetzungen der Anpassung moderner Gesellschaften an die Auswirkungen des Klimawandels
  • InterKultur: Voraussetzungen und Folgen der kulturellen und religiösen Globalisierung
  • ErinnerungsKultur: Europäische Erinnerungskonflikte und Geschichtspolitiken
  • Politische und wissenschaftliche Kommunikation via digitale Medien
  • Demokratisierung nicht-westlicher Gesellschaften

Gutachter und Beratertätigkeit

  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) (seit 12/2008)
  • Herausgeber der "Blätter für deutsche und internationale Politik", Berlin
  • Herausgeber der Zeitschrift "Transit", Wien

Mitgliedschaften

  • Beirat “Zivile Krisenprävention” des Auswärtigen Amtes (Mai 2005 bis September 2009)
  • VN-politischer Beirat des Auswärtigen Amtes (seit 2007)
  • Vorstand der Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF), Bonn (seit 2006)
  • Auswahlkommission für das Georg-Foster-Stipendienprogramm der Alexander-von-Humboldt-Stiftung (Oktober 2007 bis Februar 2010)
  • Beirat der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS) (seit 2008)
  • Beirat der Zeitschrift “Die Friedens-Warte” (2009-2010)
  • SprecherInnenrat der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung (April 2010 bis März 2012)
  • Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Friedensforschung (seit Oktober 2009; seit März 2011 Stellv. Vorstandsvorsitzender)
  • Beirat des Kompetenznetzwerks Crossroads Asia, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (seit Oktober 2010)

Auszeichnungen

  • 2017 Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW)
  • 2016 Volkmar and Margret Sander-Preis des Deutschen Hauses der New York University (NYU)
  • 2008 Ehrendoktor der Theologischen Fakultät der Universität Rostock
  • 2007 Universitätspreis der Universität Duisburg-Essen

Laufende Projekte

  • Projekt zur Errichtung eines Virtuellen Instituts (VI) "Transformation – Energiewende NRW", Leitung zusammen mit Prof. Manfred Fischedick (Wuppertal Institut) (10/2013–12/2017)
  • Wissenschaftliches Begleitprojekt des Virtuellen Instituts (VI) "Transformation – Energiewende NRW", Leitung zusammen mit Prof. Manfred Fischedick (Wuppertal Institut) (03/2015–12/2017)
  • Fortschrittskolleg NRW: Future Water, Leitung zusammen mit Prof. Torsten Schmidt (Universität Duisburg-Essen)  (11/2014–09/2017)
  • EnerTransRuhr – Energiewende integrativ. Kulturelle Kartierung, Leitung zusammen mit Prof. Uwe Schneidewind und Dr. Peter Viebahn (Wuppertal Institut) (09/2013–08/2016)
  • Klima-Initiative Essen. Handeln in einer neuen Klimakultur, Leitung zusammen mit Prof. Patrizia Nanz (IASS Potsdam) (06/2011–05/2016)
  • Rahmenprogramm zur Umsetzung der Energiewende in den Kommunen des Ruhrgebiets, Leitung zusammen mit Prof. Manfred Fischedick (Wuppertal Institut) (08/2013–03/2016)
  • Graduiertenkolleg: Herausforderung der Demokratie durch Klimawandel (2011–2014)
  • KlimaWelten: Eine globale (Medien)Ethnografie, Leitung zusammen mit Prof. Jörg Bergmann (Universität Bielefeld) (2010–2012)

Ausgewählte Publikationen

Leggewie, Claus / Patrizia Nanz (2016): Die Konsultative. Mehr Demokratie durch Bürgerbeteiligung, Wagenbach

Leggewie, Claus (2015): Politische Zeiten. Beobachtungen von der Seitenlinie, C. Bertelsmann

Leggewie, Claus / Frank Adloff (Hrsg.) (2014): Das konvivialistische Manifest. Für eine neue Kunst des Zusammenlebens, transcript Verlag Bielefeld

Leggewie, Claus (2012): Zukunft im Süden.Wie die Mittelmeerunion Europa wiederbeleben kann, Edition Körber-Stiftung

Leggewie, Claus/  Darius Zifonun / Anne Lang / Marcel Siepmann / Johanna Hoppen (Hrsg.) (2012): Schlüsselwerke der Kulturwissenschaften, transcript Verlag Bielefeld

Leggewie, Claus (2012): Nach dem Verfassungsschutz.Plädoyer für eine neue Sicherheitsarchitektur der Berliner Republik, Verlag Archiv der Jugendkulturen Berlin

Leggewie, Claus / Christoph Bieber (Hrsg.) (2012): Unter Piraten.Erkundungen in einer neuen politischen Arena. transcript Verlag Bielefeld

Leggewie, Claus (2011): Mut statt Wut. Aufbruch in eine neue Demokratie, Edition Körber-Stiftung

Leggewie, Claus / Anne Lang (2011): Der Kampf um die europäische Erinnerung. Ein Schlachtfeld wird besichtigt, München: C.H. Beck

Leggewie, Claus / Harald Welzer (2009): Das Ende der Welt, wie wir sie kannten. Klima, Zukunft und die Chancen der Demokratie, Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag

Beinhauer-Köhler, Bärbel / Claus Leggewie (2009): Moscheen in Deutschland. Religiöse Heimat und gesellschaftliche Herausforderung, München: C.H. Beck

Leggewie, Claus / Elke Mühlleitner (2007): Die akademische Hintertreppe. Kleines Lexikon wissenschaftlichen Kommunizieren, Frankfurt am Main/New York: Campus

Leggewie, Claus (Hrsg.) (2006):  Von der Politik zur Gesellschaftsberatung. Neue Wege öffentlicher Konsultation, Frankfurt am Main/New York: Campus

Leggewie, Claus / Erik Meyer (2005): „Ein Ort, an den man gerne geht". Das Holocaust-Mahnmal und die deutsche Geschichtspolitik nach, München: Carl Hanser

Bieber, Christoph / Claus Leggewie (2004) Interaktivität. Ein transdisziplinärer Schlüsselbegriff, Frankfurt am Main/New York: Campus

Seminare und Konferenzen

  • "Der Literarische Salon: Mircea Carterescu", 06.03.2013
  • "Geteilte Erinnerung. Zur kollektiven Identität des europäischen Demos“, Vortrag: KWI on Tour - Hörsaal City, 06.02.2013
  • "Schlüsselwerke der Kulturwissenschaften“, Buchpräsentation und Diskussion, 29.01.2013
  • "Der Literarische Salon: Gerbrand Bakker", 23.01.2013
  • Lesart Spezial: "Entfesselte Finanzmärkte – und wie man sie wieder einbettet“, Moderator, 22.01.2013
  • Lesart Spezial: "Kulturland Deutschland. Eine Ermunterung", Moderator, 11.12.2012
  • "Das Ende der Freiheit? Eine Debatte über den Liberalismus in Zeiten der Finanz- und Klimakrise", Tagung, 10.12.2012
  • "Europa in neuer Verfassung", Teilnehmer des Podiumsgesprächs, 27.11.2012
  • "CineScience im Wissenschaftsjahr 2012: Apocalypse Tomorrow? Die ökologische Krise im Film", Moderator der Podiumsdiskussion, 26.11.2012
  • "Transformation in eine nachhaltige Gesellschaft – Modell Metropole Ruhr“, 05.10.2012
  • "Kulturen der Transparenz", Workshop, 02.10.2012
  • "Der Literarische Salon: Juri Andruchowytsch", 19.09.2012
  • "Lesart Spezial: Occupy everything - können soziale Protestbewegungen die Initiative zurückgewinnen?", 18.09.2012
  • "KWI on Tour: Zukunftskongress Logistik – 30. Dortmunder Gespräche: Bürgerbeteiligung – na klar! Aber wie? Partizipationsmodelle und ihre Umsetzung“, 11.09.2012