Democracy and Climate Change

Frederic Hanusch

Routledge Global Cooperation Series
288 pages I 2017 - Routledge Hardback: ISBN 978-0-415-37116-2

Klimawandel ist eine globale Herausforderung, die nicht nur ein globales, sondern auch ein entschlossenes und langfristiges politisches Vorgehen erfordert. Das Buch Democracy and Climate Change untersucht wie demokratische Prinzipien unterschiedliche Regierungen in ihren Lösungsansätzen gegen den Klimawandel beeinflussen. Aufbauend auf einem umfassenden Konzept demokratischer Effektivität, bietet das Buch eine empirische Analyse des Einflusses der demokratischen Qualität auf Klimawandel-Strategien in rund 40 Ländern. Anhand der Fallstudie des kanadischen Kyoto Protokoll Prozesses werden die Mechanismen des demokratischen Einflusses vertieft erklärt. Der Autor zeigt mit seiner Analyse, dass starke demokratische Eigenschaften und das Zusammenspiel von Dimensionen wie Transparenz, Unabhängigkeit oder Kreativität unerlässlich sind, um den Klimawandel zu bekämpfen.
Die Publikation bietet ein breites Forschungsspektrum mit neuen Untersuchungsansätzen und richtet sich insbesondere an Forscher mit Interesse an vergleichender Politik, Demokratiewissenschaften und Umweltpolitik.

Mehr zu diesem Buch (Verlagsseite)