World Politics in Translation: Power, Relationality and Difference in Global Cooperation

Edited by Tobias Berger and Alejandro Esguerra

Routledge Global Cooperation Series
236 pages I 2017 - Routledge Hardback: ISBN 978-1-138-63057-4

Fast alle globalen Herausforderungen - wie die Verbreitung von Kernwaffen, der Klimawandel und die Ausbreitung von Infektionskrankheiten - implizieren Objekte, die sich bewegen. Mithilfe des Konzepts der Übersetzung beschäftigt sich dieser Band mit der Frage, wie Objekte der Weltpolitik konstituiert sind, wie sie sich bewegen und wie sie sich währenddessen verändern.
Das Buch konzipiert die "Übersetzung" für internationale Beziehungen, indem es theoretische Erkenntnisse aus der Literaturwissenschaft, der postkolonialen Wissenschaft und den Wissenschafts- und Technologiestudien aufgreift. In den einzelnen Kapiteln wird untersucht, wie das Konzept der Übersetzung neue Perspektiven für die Entwicklungszusammenarbeit, die Verbreitung von Normen und Organisationsmustern, die Leistung in und von internationalen Organisationen oder die Politik der internationalen Sicherheitsordnung eröffnet.
Dieses Buch kombiniert empirisch fundierte Fallstudien mit methodischer Reflexion und theoretischer Innovation und ist eine Quelle für Studierende und Wissenschaftler aus den Bereichen Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Sozialanthropologie, Entwicklungspolitik und Soziologie.

Mehr zu diesem Buch (Verlagsseite)