Global Cooperation Research - A Quarterly Magazine

2 / 2019

Themenschwerpunkt: Entwicklung des Forschungsprogramms
1. Jahreskonferenz
‘The EU has always been inventive in the application of rules’
Interview mit Prof. Wolfram Kaiser

DOI: - A Quarterly Magazine

Wie wir in der vorherigen Ausgabe von Global Cooperation Quarterly gesehen haben, ist die Forschungsagenda des Kollegs um zwei Hauptthemen organisiert: "Pfade und Mechanismen globaler Kooperation" und "polyzentrische Governance". Darüber hinaus legen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die empirische Forschung in vier Politikfeldern: Global Governance of Climate Change, Peacebuilding, Internet und Migration. In all diesen Bereichen erfordern dringende grenzüberschreitende Probleme, die von den Akteuren der Nationalstaaten allein nicht gelöst werden können, eine globale Zusammenarbeit, aber auch diese Zusammenarbeit steht vor großen Herausforderungen. Die Fokussierung unserer empirischen Forschung auf spezifische Politikfelder hat theoretische und praktische Vorteile, die wir in dieser Ausgabe des Global Cooperation Quarterly vorstellen möchten.

Aus der Einführung von Sigrid Quack