Newsletter 4/2018

Themenschwerpunkt "Migration" mit Beiträgen von Micheline van Riemsdijk, Marianne H. Marchand, and Stephan Scheel

In vielen Bereichen der globalen Zusammenarbeit wird Druck gemacht in Richtung Re-Nationalisierung; dies reicht von steigenden Spannungen in der Handelspolitik bis hin zu widersprüchlichen Ansichten darüber, wie die globale Erwärmung abgemildert werden kann. Die Frage, wie globale Zusammenarbeit und nationale Souveränität in Einklang gebracht werden können, wird derzeit jedoch am heftigsten im Bereich der internationalen Migrationspolitik diskutiert - einem Politikfeld, das in letzter Zeit weltweit mehr Beachtung gefunden hat. 

Ein Spezial zum Thema "Migration" mit Beiträgen von:

Micheline van Riemsdijk

Marianne H. Marchand

Stephan Scheel

Zusammengenommen inspirieren diese Beiträge zu Überlegungen über international orchestrierte, aber lokal und national regulierte Migrationspolitiken, die über jene polarisierenden Debatten hinausgehen, welche Globales und Nationales auf allzu vereinfachte Weise gegenüberstellen.  (aus dem Editorial)

Rubriken: People, Call for Papers, Researchers and Themes, Reviews, Upcoming Events, Selected Publications