Provokation über Kreuz – Positionen zur Blasphemiedebatte

Claus Leggewie and Marcel Siepmann (eds.)

Global Dialogues 1, Duisburg 2013

Abstract

Lange nicht mehr hat ein Redebeitrag zur Religion so hohe Wellen geschlagen wie der Vortrag, den der Schriftsteller Martin Mosebach zum Thema „Wagnis Blasphemie“ im Rahmen des KHK/GCR21-Workshops "Free Speech. Redefreiheit in einer multikulturellen Welt" am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI)  gehalten hat. Bereits dort erntete er einige Kritik, aber auch Zustimmung. Die baldige Veröffentlichung in überregionalen Tageszeitungen löste dann eine tief schürfende Debatte in fast allen deutschen Qualitätszeitungen aus, die in diesem Band in Auszügen dokumentiert ist.

Artikel

Vom Wert des Verbietens – Martin Mosebach
Triumph des Vulgärrationalismus – Navid Kermani
Beleidigung Gottes oder der Gläubigen? – Robert Spaemann
Bürgertugenden lassen sich nicht erzwingen –  Friedrich Wilhelm Graf
Lust auf Zensur – Ijoma Mangold
Staat hat nicht über Religion zu befinden – Claus Leggewie
We Respect the Believer – Brun-Otto Bryde
Faksimile einer Rede – Martin Mosebach

DuE Publico Online Archive

Alle Ausgaben werden im öffentlichen Online-Publikationsserver der Universität Duisburg-Essen dauerhaft archiviert und verfügbar gemacht

Redaktion