Cooperation and Closure in Bilateral Trade Negotiations

Larry Crump

Global Cooperation Research Papers 17, Duisburg 2017

Stichwörter: Cooperation and closure, bilateral negotiation, free trade agreements (FTA), Asia Pacific Economic Cooperation (APEC)

DOI: 10.14282/2198-0411-GCRP-17

​​​​​​​Abstract

Wir wissen nur wenig über die Kooperation zwischen Staaten, die in regionalen Wirtschaftsgemeinschaften integriert sind. Diese Studie untersucht die Kooperation zwischen Mitgliedern der Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC) während der Aushandlung von fünf bilateralen Freihandelsabkommen und deren Abschlussverhandlungen: zwischen Australien und Singapur 2003, den USA und Singapur 2003, Chile und den USA 2003, Australien und den USA 2004 sowie Australien und Korea 2014. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass eine Reihe von Faktoren Kooperation in der abschließenden Verhandlungsphase fördern oder eher negativ beeinflussen kann. Diese abschließende Verhandlungsphase ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass sich die Diskussion von den Verhandlungsrunden der Handelsdiplomaten, die auf technische Aspekte fokussiert sind, weg und hin zu nationalen Repräsentanten verlagert, die die politische Entscheidung suchen. Gluabwürdige Fristen, Stabilität und Instabilität der Parteien, wie auch Verflechtungsdynamiken haben ebenfalls einen positiven oder behindernden Einfluss auf die Kooperationsbereitschaft am Ende solcher Verhandlungen. Oftmals werden solche Verhandlungen über Freihandelsabkommen im Umfeld multilateraler Konferenzen abgeschlossen, die von internationalen Organisationen ausgerichtet werden, wie etwa die Gipfeltreffen und Ministerkonferenzen der APEC.

Der Autor

Larry Crump ist stellvertretender Direktor des APEC Study Centre der Griffith University (Brisbane Australien), wo er an der Griffith Business School internationale Verhandlungen und internationales Management lehrt. Zudem ist Crump Senior Fellow am Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research. Er ist Mitherausgeber des International Negotiation Journal, des Negotiation Journal und des Journal of Negotiation and Conflict Management. Crump widmet sich insbesondere dem Studium komplexer Verhandlungen in multilateralen, regionalen und bilateralen Settings, um eine Theorie von wissenschaftlicher als auch professioneller Nützlichkeit zu entwickeln.

DuE Publico Online Archive

Alle Ausgaben werden im öffentlichen Online-Publikationsserver der Universität Duisburg-Essen dauerhaft archiviert und verfügbar gemacht

Redaktionsausschuss

Redaktion