China’s New Role in African Politics

Christof Hartmann and Nele Noesselt (eds.)

Routledge Global Cooperation Series
244 pages | 2019 - Routledge Hardback: ISBN 9781138392076

Chinas Aufstieg zu einer Weltmacht in den letzten Jahrzehnten ging mit einer Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen zu Afrika einher, wobei die Ausdehnung der Neuen Seidenstraße auf die afrikanischen Länder südlich der Sahara der jüngste Schritt war, der zu vielen akademischen Debatten über den Einfluss der chinesischen Wirtschaft auf dem Kontinent führte. Chinas Beziehungen mit afrikanischen Staaten auf politischer und diplomatischer Ebene haben jedoch in der Literatur weniger Aufmerksamkeit erhalten. Dieses Buch untersucht die Auswirkungen der chinesischen auf die afrikanische Politik und fragt, wie China mit der politischen Instabilität in Afrika umgeht und aus afrikanischer Sicht zur dortigen politischen Stabilität beiträgt oder diese gar behindert.

Während China offiziell mit einer außenpolitischen Strategie operiert, die Afrika als einen integrierten monolithischen Raum begreift (mit dem Forum für China-Afrika-Kooperation (FOCAC) als Flaggschiff der interkontinentalen Zusammenarbeit), hebt dieses Buch die Pluralität kontextspezifischer Interaktionsmuster zwischen China und afrikanischen Eliten hervor. Es zeigt, wie sich Chinas Rolle und Relevanz unterschiedlich entwickelt haben, je nachdem, ob die afrikanischen Länder aus chinesischer Sicht ressourcenreich und geostrategisch wichtig erscheinen oder nicht. Durch die vergleichende Betrachtung einer Reihe verschiedener Länder soll das Buch ein tieferes Verständnis dafür fördern, wie China auf politische Stabilität und Instabilität reagiert und auf welche Weise das Land zur innenpolitischen Dynamik und inneren Stabilität der afrikanischen Staaten beiträgt.

China’s New Role in African Politics wird für Forscher*innen aus den Bereichen Politikwissenschaft, internationale Beziehungen, internationales Recht und Wirtschaft, Sicherheitsforschung sowie Afrika- und Chinastudien von Interesse sein.

Mehr über dieses Buch (Verlagsseite)