Hegemony and World Order

Piotr Dutkiewicz, Tom Casier and Jan Aart Scholte (eds.)

Routledge Global Cooperation Series
276 pages | 2020 - Routledge Paperback: ISBN 9780367457242

Hegemony and World Order untersucht eine Schlüsselfrage unserer durch multiple globale Krisen geprägten, turbulenten Zeit. Spielt Hegemonie – d.h. die legitimierte Herrschaft einer dominanten Macht – eine Rolle bei der Ordnung der Weltpolitik des einundzwanzigsten Jahrhunderts? Wenn ja, welche Form nimmt diese Hegemonie an: Liegt sie bei einem führenden Staat oder bei einer anderen Macht? Wie funktioniert die heutige Welthegemonie: Welche Instrumente setzt sie ein und welche Ergebnisse bringt sie?

Der vorliegende Band geht auf diese Fragen ein, indem er Perspektiven aus verschiedenen Regionen der Welt zusammenträgt, darunter Kanada, Zentralasien, China, Europa, Indien, Russland und den USA. Die Beiträge in diesem Buch umfassen verschiedene theoretische Perspektiven vom Realismus bis hin zum Postkolonialismus sowie diverse Themenbereiche wie Finanzen, Internet, Migration und Kriegsführung. Durch die Untersuchung der Rolle nichtstaatlicher Akteure, transnationaler Netzwerke und Normen deckt dieser Sammelband unterschiedlichste Standpunkte ab und geht über traditionelle Konzepte staatlicher Hierarchien, die auf materielle Macht ausgerichtet sind, hinaus. Das Ergebnis ist eine Fülle neuartiger Erkenntnisse über die sich wandelnde Dynamik der heutigen Weltpolitik.

Hegemony and World Order wird als wichtige Lektüre für politische Entscheidungsträger*innen und fortgeschrittene Studierende der Fächer Internationale Beziehungen, Global Governance, Entwicklung und Internationale Politische Ökonomie von empfohlen.

Mehr über dieses Buch (Verlagsseite)