Knowledge Production, Area Studies and Global Cooperation

Claudia Derichs

Routledge Global Cooperation Series
202 pages I 2017 - Routledge Hardback: ISBN 978-1-138-18874-7

Während Area Studies und grenzüberschreitende Kooperationsforschung konventionell Gruppen durch geografische Grenzen abtrennen, können sich Individuen hingegen mehr durch gemeinsame Werte und Prinzipien verbunden fühlen als durch konventionelle räumliche Dimensionen. Knowledge Production, Area Studies and Global Cooperation fragt, welche Normen und Prinzipien zur Schaffung von Wissen über grenzüberschreitende Kooperation und Verbindung führen. Das Buch untersucht warum Theorien, Methoden und Konzepte in einem Ort anstatt in einem anderen entstehen, wie diese reisen und welche Position der Wissenschaftler einnimmt während seiner Forschung, insbesondere "im Feld".
Mithilfe von Fallstudien aus Asien, den Mittleren Osten und Nord-Afrika verbindet das Buch die Produktion von alternativen Epistemologien mit dem Begriff der globalen Kooperation und überprüft die Möglichkeiten, mit denen das Konzept der Verbundenheit auf der trans-lokalen und individuellen Ebene angewendet werden kann anstatt auf der formalen internationalen und kollektiven Ebene.

Mehr zu diesem Buch (Verlagsseite)