Region-Making and Cross-Border Cooperation

Otto Kallscheuer and Elisabetta Nadalutti (eds.)

Routledge Global Cooperation Series
182 pages I 2018 - Routledge Hardback: ISBN 978-1-138-71907-1

Dieses Buch untersucht die Funktionsweise von Regionen, insbesondere auf der lokalen und auf der  Mikro-Ebene. Während in den letzten Jahren die Debatten über die Rolle, die Regionen hinsichtlich von Entwicklung spielen können, wieder an Bedeutung gewannen, konzentriert sich ihr Schwerpunkt eher auf "makroökonomische" regionale Institutionen wie die EU, ASEAN, ECOWAS oder MERCOSUR. Im Gegensatz dazu bietet dieses Buch eine differenzierte Analyse des wichtigen Feldes des Sub-Regionalismus und der subnationalen grenzüberschreitenden Kooperation.

Region-Making and Cross-Border Cooperation untersucht sowohl die theoretischen als auch die empirischen Ansätze des "Region-Makings" durch Kooperationsaktivitäten auf der Mikro-Ebene über Ländergrenzen hinweg in Europa, Südostasien, Lateinamerika, Afrika und dem Nahen Osten. Dabei untersucht das Buch die Rolle, welche institutionelle Dynamiken auf der Mikroebene bei der Gestaltung lokaler und globaler Beziehungen spielen, welche formellen und informellen Integrationsfaktoren Regionalismus und Regionalisierungsprozesse unterstützen und klärt, in welchem ​​Umfang und unter welchen Bedingungen Zusammenarbeit auf der Mikroebene zur Lösung gemeinsamer Probleme beitragen kann.

Mehr über dieses Buch (Verlagsseite)