Standort

Das Kolleg liegt in Duisburg

© Dieter Schütz / PIXELIO
© Wolfgang Buttgereit / PIXELIO [www.pixelio.de]

Duisburg

Duisburg ist die fünftgrößte Stadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Mit der Lage an den Flüssen Ruhr und Rhein beherbergt Duisburg den größten Binnenhafen der Welt. Diese Lage hat Duisburg zu einem bedeutenden Ort in Deutschland verholfen. Ausgehend von einem wichtigen Zentrum für die Stahl- und Eisenindustrie im 19.Jahrhundert durchlief Duisburg einen spürbaren Wandel.  Heute ist es ein ökonomisches, kulturelles und akademisches Tor zu Europa. Die Nähe zu anderen Großstädten wie Düsseldorf und Köln bietet zudem eine internationale Anbindung.

Die Universität Duisburg-Essen verstärkt zudem den akademischen Wesenszug der Stadt. Als eine der zehn größten Universitäten Deutschlands bietet sie Impulse für den aktiven Austausch für die internationalen Gastwissenschaftlern mit der in der Region vertretende Stärke in der Global Governance und den Interkulturellen Studien.

Innenhafen und "Die Welle"

Der Duisburger Innenhafen bietet eine besondere Mischung aus alt und neu. Umsäumt von Natur befinden sich hier alte Speicher, moderne Architektur, Galerien und die Route der Industriekultur mit dem Museum für zeitgenössische Kunst MKM Museum Kuppersmühle. Zwischen restaurierten Industriekränen und der gotischen Salvatorkirche liegt Die "Welle", ein Bürokomplex des Landesarchivs NRW, in welchem das Kolleg untergebracht ist. Eingebettet in das wellenförmige Gebäude des Gedächtnisses NRWs wird am Kolleg in hellen Büroräumen in einer kreativen und motivierenden Arbeitsumgebung gemeinsam geforscht.

Besucheradresse:
Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research
Schifferstraße 44
47059 Duisburg

Postanschrift:
Universität Duisburg-Essen
Käte Hamburger Kolleg/Centre for Global Cooperation Research (KHK/GCR21)
47057 Duisburg